Wochenpläne

Wochenpläne regeln die Arbeitszeiten (Sollzeiten) und sind für jeden Mitarbeiter einzeln zu erstellen. Es können einem Mitarbeiter mehrere Wochenpläne zugeordnet werden, die zeitlich aufeinander folgen. Die Erstellung (mindestens) eines Wochenplanes pro Mitarbeiter ist Voraussetzung für eine funktionierende Zeiterfassung.

Für die Einrichtung eines Wochenplans wählen Sie den Menüpunkt „Personal“ und nachdem Sie einen Mitarbeiter ausgewählt haben, wechseln Sie auf den Reiter „Wochenplan“.

Falls Sie Arbeitsbeginn oder Gleitzeitbeginn angeben, ist ein früheres Eintragen nicht möglich. Früher gestempelte Zeiten werden automatisch mit der angegebenen Beginnzeit eingetragen. Genauso verhält es sich mit Arbeitsende und Gleitzeitende. Hier werden keine späteren Zeiten akzeptiert. Soll ein Eintragen der gestempelten Zeiten immer möglich sein, lassen Sie die entsprechenden Felder bitte einfach leer. Es ist auch möglich z.B. nur den Arbeitsbeginn festzulegen.

Abwechselnde Wochenpläne (z.B.: Saison Sommer/Winter, wechselnde Schichten) können vorweg angelegt werden – sie werden automatisch ab dem von Ihnen festgelegten Gültigkeitsdatum wirksam. Dafür legen Sie einfach zwei Wochenpläne an und wählen den nachfolgenden Plan bei der gleichnamigen Option aus.

Zu beachten: Uhrzeiten sind im Format hh:mm einzugeben, Kommastellen müssen mit einem Punkt (.) eingegeben werden.

Bei einer vollständig bezahlten Mittagspause wird die Pause in der Monatsansicht nicht bei der Sollzeit abgezogen.  Sie können den Wochenplan auch als Vorlage speichern indem Sie die Option auswählen und einen Vorlagennamen angeben.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)